Natur pur. Ponys hautnah.

Herzlich Willkommen bei Ponylina. Wir sind eine Reitschule für Kinder zwischen 2 und ca. 12 Jahren. Sich mit dem Thema Pferd auseinandersetzen, mit ihm lernen, mit ihm aufwachsen und das ganz kinderleicht mit jeder Menge Spaß – das ist unser Konzept. Eventuelle Ängste oder Unsicherheiten werden spielerisch überwunden und Erfolgserlebnisse machen selbstbewusst und mutig – so haben die Kinder es viel leichter, in später nachfolgenden Reitschulen Fuß zu fassen.

Unsere Angebote

Erleb’ die Natur. Sei auf Trab.

Reiten soll Spaß machen. Deshalb geht es in den ersten Einheiten weniger darum „korrekt" auf dem Pferd zu sitzen als vielmehr darum, dass sich das Kind auf das Pferd einlässt, beginnt, es zu fühlen und eventuelle Hemmungen überwindet. Sehr beliebt zum Reinschnuppern sind unsere Ausritte und das Ponyreiten an Sonn- und Feiertagen, das wir nicht nur während der Remstalgartenschau, sondern fast ganzjährig anbieten.

Die Kleinsten fühlen sich besonders in unseren Mama-Papa-Kursen wohl, nicht allein gelassen und rundum sicher. Ob Ihr älteres Kind lieber im Einzelunterricht oder in der kleinen Lerngruppe auf Trab ist – wir beraten Sie gerne.

In den Ferien bieten wir jahreszeitlich besondere Kurse an, halbtags und ganztags. Für Institutionen wie z.B. Kindergärten „stricken“ wir mit Ihren pädagogischen Fachkräften individuelle Kurse, auf Wunsch gern auch Inklusionskurse.


Unsere Philosophie

Unser Unterricht ist der ideale Einstieg in den späteren Reitsport und findet unmittelbar in der Natur statt. Nachhaltigkeit und Ökologie sind uns wichtig. Wir bringen Kinder wieder mehr mit der Natur in Verbindung. Was wächst wie und wo und wie lebt das ein oder andere Tier?

Mit der Natur als Spiel- und Aufenthaltsort schärfen wir unseren Blick, spitzen die Ohren und schaffen über das Reiten hinaus weitere Lernziele: Das Erleben und Erkunden der Pflanzen und Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen und den jahreszeitlichen Rhythmen auf dem Hof.

Unser Hof wird, soweit möglich, nachhaltig und biologisch geführt. Die Kinder sammeln „ihre“ Äpfel und genießen beim nächsten Besuch im Ponyhof ihren frisch gepressten Apfelsaft. Und in unseren Ferienkursen ernten die Kinder „ihr“ Gemüse selbst, das wir gemeinsam uns dann zum Mittagessen zubereiten. So entwickeln auch schon die Kleinsten ein Gefühl für ökologische Zusammenhänge und lernen Tier und Natur zu wertschätzen.

Über uns

Hallo, ich bin Lina Heim, 27 Jahre alt und eine waschechte Schorndorferin. Schon sehr lange hege ich den Traum, eines Tages eine Reitschule mit Shetlandponies zu eröffnen. Ich konnte noch nicht mal laufen, da hat es mich schon zu den Ponies hingezogen und ich wollte auf ihren Rücken. 25 Jahre ist das jetzt her, dass ich mit dem Reiten begonnen habe und bis heute hat es mich nicht mehr losgelassen. Viele Jahre habe ich Erfahrungen gesammelt, im In- und Ausland, in meinem Studium (Pferdewissenschaften an der Veterinärmedizinischen Universität Wien) und zuletzt in meiner Ausbildung als Pferdewirtin.

weitere Infos ...

Im Grünen auf Trab

Die Ponyherde stellt sich vor:

Klaus

Klaus

Toni

Toni

Hannes

Hannes

Spok

Spok

Albert

Albert

Massoud

Massoud